Online Akademie

Im Fokus: Online-Akademien

Warum Online-Akademien aus dem Bildungsbereich nicht mehr wegzudenken sind

Während noch vor fünf Jahren viele Menschen Online-Akademien oder E-Learning-Kursen skeptisch gegenüber standen, sind diese heute aus dem Weiterbildungsbereich nicht  mehr wegzudenken.

Wenn man über Online-Akademien spricht, sind die Reaktionen ganz unterschiedlich. Die einen behaupten, dass diese den Interessierten nur das Geld aus der Tasche ziehen. Andere haben gute Erfahrungen mit Online-Akademien gesammelt und ihre beruflichen und persönlichen Qualifikationen über eine oder mehrere Online-Akademien aufgebaut und erweitert.

Online-Akademien im Weiterbildungsbereich

Tatsächlich sind Online-Akademien aus dem Bereich der Weiterbildung nicht mehr wegzudenken. Die Zeiten, in denen Mitarbeiter wochenlang Weiterbildungen fern vom Arbeitsplatz besuchen konnten, sind aus Kostengründen schon lange vorbei. Auch wer selbständig ist, hat keine Zeit für Vollzeitunterricht vor Ort. Hier kommen die Online-Akademien ins Spiel: Sie bieten verschiedene Vorteile, die das Thema Weiterbildung wieder interessant machen.

Beginnend mit kostenlosen Online-Webinaren bis hin zu hochpreisigen Online-Kursen sind im Bereich Online-Weiterbildung alle Preislagen vertreten. Inhaltlich wird eine Vielzahl von Themen angeboten: Von Sprachkursen über Businesskurse, Zertifikats-Kursen (IHK, LCCI), Studiengänge bis hin zu Selbsterfahrung, Meditation und DIY-Kursen ist alles dabei.

Ein Webinar oder ein Online-Kurs allein oder eine Reihe derselben machen jedoch noch keine Akademie aus. In manchen Akademien werden thematisch zueinander passende Online-Kurse angeboten. Andere wie zum Beispiel Fernunis oder Weiterbildungsinstitute bieten ein breiteres Spektrum an Kursen an. Das Kennzeichen dieser Kurse ist nicht nur, dass der Teilnehmer die Kurse zuhause oder an einem Ort seiner Wahl bearbeiten kann, sondern die hohe Qualität und eine persönliche Betreuung über Chaträume oder Treffen vor Ort.

Wie funktioniert das Lernen über eine Online-Akademie?

Bei einer Online-Akademie kommen digitale Medien wie Online-Seminare, virtuelle Vorlesungen, Wikis und Blogs und andere Online-Formate zur Anwendung. In mehreren Folgen, die mit Kapiteln oder Vorlesungen gleichzusetzen sind, wird das Wissen vermittelt.

Oft werden Aufgaben gestellt, die der Kursteilnehmer in Eigenregie bearbeiten muss. Bei manchen Kursen erhält er direkt nach Bearbeitung das richtige Ergebnis, so dass er seine Fortschritte zeitnah nachverfolgen und messen kann. Letzteres kann geschehen, indem die Ergebnisse analysiert und festgehalten werden und anschließend zum Beispiel in eine Tabelle einfließen, wo der Teilnehmer sich mit den Fortschritten der anderen Teilnehmer vergleichen kann. Bei manchen Akademien kann man sich nach Abschluss eines Online-Seminars zu einem Sachthema einer Prüfung unterziehen und ein Zertifikat oder einen anerkannten Abschluss erzielen.

Es gibt wenige Online-Akademien, die Offline-Treffen anbieten, wo das Erlernte noch einmal besprochen wird und ein Dozent bei fachlichen Fragen und bei Problemen aller Art zur Verfügung steht. Regionale Studienzentren bieten hier die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern im persönlichen Kontakt zu vernetzen. Auch besteht hier die Möglichkeit, die Prüfungen vor Ort abzulegen.

Weit häufiger stehen den Teilnehmern einer Online-Akademie online Mentoren zur Seite, die bei Fragen aller Art den Teilnehmer unterstützen und ihm auf seinem Weg begleiten und weiterhelfen.

Ein weiteres Merkmal ist der Zeitpunkt, wann die Kurse gestartet werden können. Manche Akademien bieten den Start ihrer Kurse nur zwei- bis dreimal im Jahr an. Andere ermöglichen jederzeit den Einstieg in die Online-Kurse. Hier muss der Teilnehmer selber entscheiden, was für ihn in Frage kommt.

Vorteile von Online-Akademien

Welche Vorteile bieten Online-Akademien? In einer Zeit des rasanten Wandels werden Berufstätige immer wieder damit konfrontiert, neues hinzulernen und sich weiterbilden zu müssen, um auf dem Laufenden zu bleiben und nicht den Anschluss zu verlieren. Oder man plant, sich durch eine neue Qualifikation beruflich weiterzuentwickeln oder sich sogar beruflich zu verändern.

Wer berufstätig ist, kann es sich in den seltensten Fällen leisten, eine Auszeit von mehreren Wochen oder gar Monaten zu nehmen, um eine Weiterbildung wahrzunehmen. Auch in anderen Lebenssituationen sind Online-Akademien

interessant: in der Familienzeit, als Rentner, chronisch Kranker oder für Schüler und Studenten, die eine Zusatzqualifikation anstreben.

Online-Akademien ermöglichen bei freier Zeiteinteilung das Aneignen von Wissen, das Erlernen einer Sprache oder von anderen Fähigkeiten im eigenen Tempo. Ob morgens im Zug oder in der Straßenbahn oder abends auf der Couch – mit Smartphone, Laptop oder Tablet hat der Teilnehmer überall und zu jeder  Zeit den Zugriff auf die Inhalte und kann so zu den Zeiten lernen, die ihm am meisten liegen.

Schwarze Schafe unter den Online-Akademien

Es gibt viele angesehene Online-Akademien. Aber es gibt auch schwarze Schafe. Es stellt sich hier die Frage, woran ich eine gute Akademie erkenne, und wie ich die Spreu vom Weizen trennen kann.

Eine wertvolle Information sind die Abschlüsse und Zertifikate, die angeboten werden. Handelt es sich um einen Studienabschluss, einen Abschluss der IHK oder von anderen anerkannten Institutionen? Diese wachen indirekt durch vorgegebene Prüfungsfragen dafür, dass im Unterricht die richtigen Inhalte vermittelt werden.

Ein weiterer Anhaltspunkt sind die Bewertungen der Teilnehmer. Gut ist es, wenn man die Möglichkeit erhält, einen kostenlosen ersten Monat lang die Inhalte ausprobieren und sich persönlich einen ersten Eindruck verschaffen kann.

Vorsicht geboten ist allerdings bei Angeboten, die durch blumige Wortwahl undVersprechungen den Teilnehmer überzeugen wollen. Wo die Inhalte nicht offen einsehbar sind, die Abschlüsse aus netten Logos mit nichtssagenden Bezeichnungen bestehen, sollte man gezielt nachhaken. Nützlich sind hier Bewertungen im Netz und die Vitae der Dozenten. Die Wahl der Dozenten und ihre fachlichen Qualifikationen geben einen sehr guten Eindruck über das Ansehen einer Akademie. So kann man sich auch bei neu startenden Akademien vorab ein Bild über die mögliche Qualität der Akademie machen.

Preismodelle bei Online-Akademien

Bei Online-Akademien gibt es sehr unterschiedliche Preismodelle. Manche bieten Paketpreise an. Hier können die Kurse einzeln oder als Gesamtpaket mit Rabatt jederzeit erworben werden. Manche dieser Online-Akademien aktualisieren ihre Online-Seminare nachträglich kostenlos. Bei anderen Online-Akademien, die staatlich anerkannt und durch öffentliche Gelder unterstützt werden, treten pro Semester oder pro Kurs reduzierte Kosten an.

Ein weiteres Preismodell bietet ein monatliches Abonnement, das preislich gestaffelt ist. Eine bestimmte Anzahl von Online-Lektionen kann hier zum Beispiel schon für nur 30 Euro im Monat gebucht werden. Bei der Jahresmitgliedschaft zu gleichen Konditionen verringert sich der Gesamtpreis um einen festgelegten Rabatt.

Bucht der Interessierte die Premium-Mitgliedschaft, so muss mit einem bedeutend höheren Preis gerechnet werden. Der Zugang zu den Lektionen ist hier allerdings unbegrenzt, was ein klarer Vorteil der Premium-Mitgliedschaft ist. Ergänzt werden die Lektionen bei jedem Preismodell durch die Möglichkeit, an Online Chats mit Experten teilzunehmen und eigene Fragen anzubringen. Des Weiteren wird oft noch ein Rabatt auf andere Kurse angeboten.

Weitere Features einer Online-Akademie

Abgesehen von der erwähnten Chat-Funktion sollte die Online-Akademie eine App anbieten, die es ermöglicht, die Kurse auch von unterwegs auf dem Smartphone anzusehen und zu bearbeiten.

Die Chat-Funktion sollte nicht nur mit den Experten, sondern auch mit allen Teilnehmern der Online-Akademie möglich sein und so einen gegenseitigen offenen Austausch gewährleisten.

Eine Registrierung und ein persönliches Profil bieten weitere Vorteile, wie zum Beispiel einen besseren Support, einen Überblick über die eigenen Kurse und einen schnelleren Zugang zum Anbieter.

Fazit

Es gibt viele Faktoren, die vor der Wahl der passenden Online-Akademie zu berücksichtigen sind. Hat man sich entschieden, so bieten Online-Akademien viele Vorteile: räumliche und zeitliche Flexibilität, Lernen im eigenen Tempo, Weiterbildung oft schon zu niedrigen Preisen und eine Community für den fachlichen Austausch. Online-Akademien sind daher aus dem Weiterbildungsbereich nicht mehr wegzudenken.

 

Previous Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.